Willkommen in Kleinmachnow
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen

Familienkrach auf der Bühne

033203/86935 033203-86935 03320386935
Opern-Sängerin
Ilona Nymoen
Telefon:03 32 03/8 69 35
Website:fantastic-opera.de

Arien für den Nachwuchs!

Stand: November 2018

Familienkrach in den Kammerspielen, dabei kann Liebe doch so schön sein!

Dies möchte die Opern-Diva Ilona Nymoen von Kleinmachnow aus am liebsten der ganzen Welt beweisen. Sie hat sich dazu vorgenommen, Welten zusammenzuführen. In ihrem beispielgebenden Projekt „Fantastic Opera” bringt sie die „Hochkultur” auf den Boden des heutigen Lebens. Wer bisher nichts damit anfangen konnte, erlebt plötzlich, dass vermeintlich antiquierte Kunstformen wie Oper und Operette voll unser heutiges Leben beschreiben können.

Schnulzen und Arien .
„Ob bei Ludwig van Beet­hoven oder bei Wolfgang Amadeus Mozart, Liebe und Leidenschaft spielen in der Oper eine große Rolle. Das ist in der heutigen Rock- und Popmusik ganz genauso“, beschreibt die attraktive Sopranistin was hinter ihrer neuen Leidenschaft steckt.
Mit „Fantastic Opera“ bringt sie Operetten-Schnulzen aus „Gräfin Mariza“ von Emmerich Kálmán mit vermeintlich „schwerer Kost“ aus dem „Tannhäuser“ von Richard Wagner zusammen.
„Dazwischen gibt es erklärende Dialoge. Vor Jugendlichen erfolgen diese in dem Jargon, den sie selbst verwenden“, gibt sie weiteren Einblick.

Ohr am Mund der Jugend
Das kann sie gut, ist sie doch Mutter von zwei mittlerweile erwachsenen Kindern, die beide sehr musikalisch sind. So ist Sohn Jon Nymoen, 24, als Reggae-Musiker und Musikproduzent bekannt. Lange Zeit hat er im bekannten Jugendorchester der Musikschule von Kleinmachnow gespielt. Heute unterrichtet er dort als Dozent.
Tochter Julia Nymoen studiert italienische Philologie und kann damit ihrer Mutter gut unter die Arme greifen: „Wir führen die Opernarien alle in einer deutschen Übersetzung auf. Da im Programm viel von Giuseppe Verdi und Giacomo Puccini zu hören ist, haben wir die Originaltexte erst mal aus dem Italienischen übertragen“, gibt Ilona Nymoen Einblick.

Karaoke & Paarbeziehungen
Die Sopranistin hat sich zu der Idee, die Oper ins heutige Leben zu bringen, von Dirk Zeugmann inspirieren lassen. Dieser ist Freizeit-Musiker mit immer neuen Ideen. So ist er für die gelungenen Feste auf dem Rathausmarkt verantwortlich und vielen vom Massenkaraoke bekannt, dass er aus der Taufe gehoben hat. Beide wollen jetzt im Verbund zeigen, dass Oper das heutige Leben immer noch anspricht. Dazu ist unter Regie von Dorothea Rinck ein Vier-Personen-Stück entstanden.
„Hier geht es um Ehekrach, die Midlife-Krise und wie die Paare wieder zu neuer Liebe finden“, umreißt Ilona Nymoen die leicht verständliche Geschichte. Versatzstücke aus Opern und Operetten führen durchs Programm. „Je nach Publikum lässt sich alles entsprechend abwandeln.“

Modell für das Land?
„Fantastic Opera“ hatte zwei Auftritte in den Kammer­spielen und faszinierte während der „Italienischen Nacht 2018“ auf dem Rathausmarkt. Jetzt soll das Programm in abgewandelter Form in Schulen auf eine Musikform aufmerksam machen, „mit der immer weniger etwas anfangen können“, so der Eindruck von Ilona Nymoen. Sie ist darüber gerade in Verhandlung mit dem Brandenburger Kulturministerium, plant aber, ihre „Brücke zur Hochkultur“ deutschlandweit und gerne darüber hinaus zu spannen. Mal sehen, ob sie damit sogar in Italien ankommt. Dann würde es heißen, die Originaltexte wieder herauszu­kramen und dafür den bärbeißigen Wagner ins Italienische zu übersetzen, wozu Tochter Julia Nymoen Hilfestellung leisten könnte, teilt sie doch die Liebe ihrer Mutter zur Rockmusik ebenso wie zur Oper und Oratorien von Johann Sebastian Bach!