Willkommen in Kleinmachnow
0 30/6 92 02 10 55

Mit dem DNEye-Scanner erhält Holger Dymke detaillierten Aufschluss über das Auge, um eine passende und hochpräzise Sehhilfe anzufertigen.

033203/886879 033203-886879 033203886879
SEHQUARTIER Ihr Optiker in Kleinmachnow
Holger Dymke
Adresse:Förster Funke Allee 102
14532 Kleinmachnow
Telefon:03 32 03/88 68 79
Website:www.sehquartier.de

Die Augen wollen Abwechslung

Stand: Oktober 2021

Wer häufig auf das Smartphone oder den Computer sieht, ermöglicht den Augen zu wenig Abwechslung. Andererseits sorgt das Display für eine hohe Belastung.

„Wir sind von Natur aus darauf eingestellt, zwischen Nah- und Fernsicht zu wechseln. Zudem strahlen die Displays blaues Licht ab. Dieses steht schon seit längerem im Verdacht, schädlich für das menschliche Auge zu sein. Es hat eine kürzere Wellenlänge und mehr Energie als andere Farben“, erklärt „Sehquartier“-Inhaber Holger Dymke.

Exakte Messung
Er setzt auf den „DNEye-Scanner“ um Veränderungen an diesem wichtigen Organ exakt zu erkennen.
Damit werden über tausend Messpunkte erfasst und die Ergebnisse digital übermittelt. „Die Daten geben detaillierten Aufschluss. Man erkennt sich eventuell anbahnende Probleme im Frühstadium, was ein Vorteil für die Behandlung beim Arzt ist. Außerdem ermöglichen die Informationen eine hochpräzise Anfertigung der Brillengläser.“

Die genau richtige Brille
Holger Dymke weiß, dass diverse Lebenssituationen unterschiedliche Anforderungen stellen. Deshalb findet man bei ihm ein ungewöhnlich breites Sortiment an Brillenfassungen. Neben Modellen für den alltäglichen Gebrauch gibt es klassische Fassungen, modische Varianten und hochwertige individuelle Designerbrillen. Zudem gibt es spezielle Lösungen für das entspannte Lesen, die Bildschirmtätigkeit, Sport und Freizeit. Ein wichtiger Schwerpunkt sind Sehhilfen für Kinder und Jugendliche.

Über Nacht besser sehen
Eine interessante Innovation ist, über Nacht die Fehlsichtigkeit für die folgenden Stunden auszugleichen.
„Wir setzen dazu sogenannte Orthokeratologie-Kontaktlinsen ein. Damit wird im Schlaf die Hornhaut des Auges so modelliert, dass man tagsüber keine Brille mehr benötigt“, so Holger Dymke.
Übrigens kann der vielfach kulturell engagierte Optiker im Jahr 2022 das runde zehnte Jubiläum vom „Sehquartier“ am Rathausmarkt feiern.

Erstellt: 2021